Kinder und Jugendliche

Die Erfahrung zeigt, dass Kinder oft von einem Fachmann zum nächsten geschleppt werden und durchgetestet, damit es eine Lösung für sein Problem gibt. Nichts wird gefunden, keiner weiß einen Rat. Das Gefühl, „Ich bin nicht in Ordnung wie ich bin“ oder „Ich bin ein schwieriger Fall“ ist oft die Folge und verschlimmert die Situation.

Mittels Kinesiologie bekommt das Kind das Gefühl ich bin in Ordnung so wie ich bin und ich kann es in mir lösen, es erfährt Selbstbestimmung und erlernt Autonomie.

  • bei Schulangst, Prüfungsangst, Versagensängsten
  • hohen Leistungsdruck und Anspruch, oft selbst auferlegt
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Ihr Kind tut sich schwer beim Schreiben und/oder Rechnen
  • Ihr Kind somatisiert: Bauchweh, Kopfschmerzen, ist oft krank ohne med. Erklärung
  • Unruhe oder Schlafschwierigkeiten